Wir machen Druck

Die Rebel-Kunststoffe GmbH beschränkt sich nicht auf Produktion und Vertrieb von Folien. Wir kümmern uns auch um sämtliche Repro- und Klischeearbeiten. Dadurch sieht Ihre Verpackung später exakt so aus, wie Sie es sich vorgestellt haben.

Zunächst benötigen wir von Ihnen einen Vordruck, eine Skizze oder eine bereits druckreife Datei, auf deren Basis unserer Klischeeanstalt ein PDF erstellt, das Ihnen als Korrekturstufe bzw. zur Druckfreigabe noch einmal vorgelegt wird.

Ist die Druckfreigabe erteilt, beginnt die Fertigung des Klischees aus Photopolymer. Parallel wird die zu bedruckende Folie gefertigt und einer Coronabehandlung unterzogen, damit später die Druckfarbe auf der Folie haftet.

Auf die vorbehandelte Folie kann nun mittels des fertig gestellten Klischees, das auf eine oder mehrere Walzen aufgeklebt wird, Farbe gegeben werden. Es folgt eine längere Trocknungsstrecke, bevor die bedruckte Folie wieder auf Rollen gewickelt wird.

Eine andere Möglichkeit der Bedruckung ist der so genannte Inline-Druck, bei dem die Folie bereits im Extrusionsprozess bedruckt wird. Hier geht dem Druck keine Coronabehandlung voraus, weshalb auch keine Druckfarbe, sondern eine Art Wachs verwendet wird, um zum Beispiel ein Resy-Zeichen aufzubringen.

Der Inlinedruck ist für Sie kostenlos und eine Dienstleitung unsererseits.

Als letzte Möglichkeit soll der variable Inline-Druck genannt werden. Durch ein spezielles InkJet-Verfahren können beispielsweise Datum und Uhrzeit auf die Folie gedruckt werden. Beim InkJet-Verfahren wird eine Art Tinte auf die Folie aufgetragen.

Auch diese Art der Bedruckung wird als Dienstleistung von uns nicht berechnet.

Die weitaus schönsten Druckvarianten bleiben jedoch der Flexo- oder Tiefdruck.