Bio-Len

"Biolen" ist das neueste von uns verwendete Material zur Herstellung von Folien auf Lactic-acid-Basis.

Gegenüber herkömmlichen Rohstoffen besitzt dieses Ausgangsmaterial zahlreiche Vorteile. Besonders ist allerdings, dass sich die Folie innerhalb von zwei Monaten im Erdreich zu Humus und bei der Verbrennung zu CO2 wandelt. Somit sind diese Folien nicht nur aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt, sondern lassen sich auch kompostieren. Darüber hinaus wird der Rohstoff in einem besonders umweltfreundlichen Prozess gewonnen, der ca. 70% weniger Energie benötigt als die Gewinnung herkömmlicher Materialien.

PLA wird derzeit als stärkster Konkurrent zu herkömmlichem PET gesehen, da es ideale Eigenschaften besitzt, um als Sleevefolie eingesetzt zu werden.

Zu den Vorteilen des neuen Materials zählen:

Transparenz
Die Folie kann im Gegensatz zu vielen anderen biologisch abbaubaren Folien sowohl transparent als auch eingefärbt hergestellt werden.

Glanz
Durch die Zugabe verschiedener Additive kann ein beeindruckender Glanz erzeugt werden. Sollte dies nicht gewünscht sein, kann die Folie natürlich auf normalem Wege hergestellt und der für Bio-Produkte typische matte Charakter erhalten werden.

Lebensmittelechtheit
Die Folie ist selbstverständlich lebensmittelecht und somit für den direkten Kontakt mit Lebensmitteln geeignet.

UV-Stabilität
Bei einer Lagerung von bis zu zwölf Monaten verliert die Folie kaum sichtbar an Transparenz und Glanz, was bei konventionellen Folien nur durch besondere Zusätze erreicht werden kann.

Bedruckbarkeit
Selbstverständlich kann die Folie ohne weiteres 6-farbig bedruckt werden.

Siegelbarkeit     
Da die Folie siegelbar ist, kann sie auch ohne Trennnaht auf Schlauchbeutelanlagen verwendet werden.

Barriereeigenschaften
Durch die hohe Dichte der Folie bietet sie ohne weitere Bearbeitung einen sehr guten Barriereschutz für das Füllgut.

Durchstoßfestigkeit
Ihre hohe Dichte ist natürlich ebenfalls ausschlaggebend für die sehr gute Durchstoßfestigkeit der Folie.

Steifigkeit
Darüber hinaus führt die hohe Dichte zu einer hohen Steifigkeit der Folie. Dadurch kann sie mit der von uns eingesetzten "Speedfolie" verglichen werden, weil mit vergleichsweise wenig Material erstklassige Ergebnisse erreicht werden können.

Kompostierbarkeit
Das Material muss nicht in den "Gelben Sack", sondern kann auf beliebige Weise entsorgt werden, da sich die Folie im Erdreich innerhalb von zwei Monaten zu Humus wandelt. Die Folie wird dabei in Wasser und/oder CO2 zersetzt. Das Lactic-acid, Hauptbestandteil der Folie, wird von den Bakterien im Erdreich zersetzt. Eine Lagerung ist also möglich, ohne Bedenken haben zu müssen, dass sich die Folie im Lager zersetzt.